Projekt „PLATTFORM“ (Crossmedia-Kampagne Mehrweg e.V.)

Der Mehrweg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Leipzig. Unter dem Leitbild „Mit Menschen auf dem Weg“ werden verschiedene Angebote für Kinder und Jugendliche realisiert. Dazu zählen neben einer Vorleseinitiative in Leipziger Kliniken auch ein Tandemprojekt, bei dem sogenannte „TandemritterInnen“ mit behinderten Kindern Tandem fahren. Alle Projekte werden durch das Engagement von ehrenamtlich Tätigen möglich gemacht. Der Mehrweg e.V. steht für Weltoffenheit, Engagement und solidarisches Miteinander. Sein Anliegen ist es, Mitmenschen im Alltag zu unterstützen – unabhängig von Merkmalen wie Herkunft, Religion, Alter oder Geschlecht.Ein relativ neues Vorhaben ist der Betrieb der sogenannten „PLATTFORM“. Diese ist ein umgebauter Schaustellerwagen, welcher von einem Oldtimer-LKW durch die ländlichen Gebiete Mitteldeutschlands gezogen werden soll. Die „PLATTFORM“ bietet mit 24 qm genug Platz für verschiedene Kulturangebote, die sich hauptsächlich an Kinder und Jugendliche richten. Ob Bühne, Lesungen oder auch „Probier-es-aus“-Werkstätten – je nach Bedarf kann der mobile Kulturbetrieb beispielsweise an Schulen, Kitas, Vereinen, Flüchtlingsunterkünften und ähnlichen Einrichtungen Halt machen. Der Gedanke dahinter: Soziokulturelle Angebote sollen dorthin gebracht werden, wo es nichts Vergleichbares gibt. Das Projekt steht unter dem Motto „Begegnen – Beschäftigen – Bilden“.
Von April dieses Jahres bis einschließlich Januar 2016 unterstützen nun 16 Medienstudenten der Hochschule Mittweida im Rahmen der Module „Crossmedia“ und „Projektmanagement“ den Verein. Sie führen eine crossmediale Kampagne auf unterschiedlichen Kanälen durch, mithilfe derer insbesondere das aktuelle Projekt PLATTFORM beworben werden soll. Dazu zählen u.a. die Bereiche Bewegtbild (Produktion eines Crowdfundingvideos), Print (Erstellung von Flyern) oder auch Event (Organisation verschiedener Veranstaltungen). Zentrales Event war das sogenannte „Kick Off“ am 31. Oktober 2015, bei dem der Startschuss für eine bis zum 13. Dezember ausgelegte Crowdfundingkampagne fiel. Mit den gesammelten Spendengeldern soll die PLATTFORM ausgebaut und zum Rollen gebracht werden. Des Weiteren sollen insgesamt drei versicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen werden, zwei davon für Flüchtlinge. PLATTFORM wird dadurch auch zu einem Ort der Integration und des kulturellen Miteinanders.

Realisiert wird die Kampagne auf Startnext.
Den aktuellen Stand des Projektes kann man auch auf Facebook verfolgen.

Kontakt für Rückfragen:
Ann-Kathrin Bertenrath
abertenr@hs-mittweida.de